Goldene Kugeln treffen immer das Ziel: Verschlafen Sie das Goldene Zeitalter nicht!

Das Feingoldhaus Leipzig feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Seit zehn Jahren verkauft das Unternehmen Edelmetalle wie Gold und Silber in Form von Münzen und Barren. Seit Kurzem bietet es auch den Kauf des seltenen Metalls Rhodium an.

Der Unternehmensgründer, Herr Detlef Hofmann, berät nicht nur in Leipzig, sondern deutschlandweit direkt und persönlich zu Investitionen in Edelmetalle. Den Anleger begleitet er von der Beratung bis zur individuellen gewinnbringenden Investition. Das Anlageverfahren garantiert dem Kunden absolute Anonymität und Vertraulichkeit.

Herr Detlef Hofmann.

Vor der Gründung seines eigenen Unternehmens war Herr Hofmann erfolgreich in der Finanzdienstleistungsbranche als Anlageberater mit Schwerpunkt Aktien und Wertpapiere tätig. Der Börsencrash im Jahr 2008 in den USA und die darauffolgende Weltwirtschaftskrise veranlassten ihn, seinen Fokus auf Finanzanlagen zu ändern.

“Ein Börsencrash kann jederzeit passieren, deshalb habe ich mich entschieden, auf die Chance der profitabelsten Investitionen zu setzen, die noch nie ihren Wert verloren haben: Das sind Investitionen in Gold und Silber. Niemand kann das Gold oder Silber in Ihrem Besitz manipulieren”, erklärt Detlef Hofmann.

Erinnern Sie sich daran, dass der Konkurs großer Finanzinstitute in den USA im Jahr 2008 zum Konkurs mehrerer Banken in Europa und zu einem starken Rückgang des Wertes von Aktien auf der ganzen Welt führte. Am 13. November 2008 wurde in einem Wirtschaftsbericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) festgestellt, dass die Weltwirtschaft in eine Rezession eingetreten ist, die laut der internationalen Ratingagentur Fitch Ratings “die schwerste seit dem Zweiten Weltkrieg sein wird”. Der Börsencrash von 2008 war der Ausgangspunkt einer weltweiten Wirtschaftskrise.

– Herr Hoffmann, welche steuerlichen Aspekte sollten bei der Investition in Edelmetalle beachtet werden? Ist es heutzutage profitabler, Silber oder Gold zu kaufen?

– In der Tat ist es heutzutage profitabler, in Silber zu investieren. Silber hat im Moment ein riesiges Wachstumspotenzial. Die Nachfrage nach Silber, die Abkehr von fossilen Brennstoffen und inflationäre Tendenzen treiben den Preis in die Höhe. Der größte Silberpreismanipulator der Geschichte ist zum Beispiel die größte US-Bank JP Morgan. Es wäre nicht überraschend, wenn wir am Ende einen Silberpreis von mindestens $ 1.000 sehen würden. Darüber hinaus ist physisches Silber in Unzen nicht gleich der Anzahl der Unzen, die in börsennotierten Wertpapieren enthalten sind: Wenn Sie Ihre Aktien verkaufen und physisches Silber in die Hand bekommen wollen, wird Ihnen die Bank höchstwahrscheinlich Bargeld anbieten.

Silber unterliegt einer 19 % Mehrwertsteuer (MwSt.), aber nur, wenn Sie Silber in Barren kaufen. Silbermünzen werden anders besteuert. Der Kauf von Anlagegold ist nicht umsatzsteuerpflichtig. Wenn Sie jedoch Aktien von Goldminengesellschaften kaufen, müssen Sie eine Kapitalertragssteuer in Höhe von 25 % bezahlen und diese Aktien darf man frühestens nach einem Jahr wieder verkaufen, weshalb nur sehr wenige Menschen in diese Art von Aktien investieren. Wir aktualisieren unsere Website ständig mit den neuesten Informationen: Hier finden Sie Grafiken und Antworten auf viele Fragen.

Foto: Feingoldhaus Leipzig.

– Warum ist es profitabler, in Edelmetalle zu investieren, als Geld auf der Bank zu halten?

– Die Inflation wartet auf uns. Edelmetalle sinken nicht im Wert. Der Wert einer Unze ist international stabil. Jede Bank in jedem Land der Welt akzeptiert Gold- und Silbermünzen, sodass Sie Gold und Silber jederzeit auf dem internationalen Markt verkaufen oder tauschen können. Und Sie müssen keine Zeit damit verbringen, jemanden zu suchen oder zu bitten, Ihre Münzen zu verkaufen. Wenn Sie Gold oder Silber besitzen, sind Sie immer zahlungsfähig. Mit einem Sparkonto bei einer Bank oder mit Aktien können Sie nicht zwingend spekulieren. Sie müssen zuerst Ihre Bank bitten, Ihre Ersparnisse zu verkaufen, dann wird das Geld aus dem Verkauf auf Ihr Bankkonto überwiesen, und in dieser Zeit kann alles passieren, bevor Sie Ihr Geld in Händen halten. Wir haben in der Vergangenheit eine ähnliche Erfahrung mit einem Börsencrash gemacht, und selbst die Regierung kann Ihre 100 Euro in 50 Euro verwandeln. Dann wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie am Ende nichts mehr von Ihrem Geld haben. Darüber hinaus ist der anonyme Ankauf von Gold und Silber in Deutschland weiterhin möglich. In anderen Ländern ist das nicht mehr möglich. Ich arbeite daher zunehmend mit Investoren aus dem Ausland. Die Vertraulichkeit von Geldanlagen in Edelmetallen hat auch den Vorteil, dass niemand über das Eigentum Bescheid weiß und kein Recht hat, es in irgendeiner Weise zu beanspruchen. In meiner Praxis hat zum Beispiel ein Arzt 50.000 Euro in Goldmünzen investiert, und im Falle einer unerwarteten Scheidung kann er das Gold natürlich behalten, da niemand von dieser Investition weiß (lächelt).

Foto: Feingoldhaus Leipzig.

– Gibt es eine Nachfrage nach Rhodium und wo kann man dieses Edelmetall kaufen?

– Rhodium ist das teuerste und seltenste Edelmetall. Es ist wirklich etwas Besonderes für große Investoren, die Millionen haben und damit spekulieren. Es ist eher ein interessantes Angebot für große Hersteller von Computerausrüstung oder Elektronik. Daher ist die Nachfrage nach Rhodium bei Privatanlegern gering. Ich kaufe Rhodium, wie Gold und Silber, von deutschen und internationalen zertifizierten Großhändlern, die geprüfte, hochwertige Ware erhalten. Das größte Vorkommen dieses Metalls befindet sich übrigens in China.

– Beraten Sie überall in Deutschland?

– Das ist richtig. Für mich ist es ein sehr wichtiger Aspekt meiner Arbeit, Zeit zu finden, um den Kunden in meine Welt einzuweihen, indem ich eine anonyme Beratung ohne weitere Zuhörer durchführe, d.h. nur wenn ich ihn persönlich treffe. Deshalb empfange ich meine Kunden nicht nur in Leipzig, sondern besuche sie − nach Vereinbarung − auch in ihren Unternehmen oder bei ihnen Zuhause überall in Deutschland. Ich habe es auch mit großen Investoren in der EU und darüber hinaus zu tun. Während des Gesprächs bin ich bereit, einige Fragen aus verschiedenen Richtungen zu beantworten, einen bequemen, individuellen Investitionsplan für jeden vorzuschlagen und zu analysieren, wofür keine Kosten anfallen. Potenzielle Kunden haben Familie, Beruf und gewisses Maß an Stress, daher bereitet mir diese Herangehensweise besondere Freude, da ich weiß, dass ein klarer, gemeinsam erarbeiteter Investitionsplan meinen Kunden Seelenfrieden garantiert.

– Ist die Nachfrage nach Edelmetallen während der Pandemie gesunken?

– Es klingt verrückt, aber während der Coronavirus-Pandemie stieg die Verkaufsquote für Edelmetalle dramatisch an, da die Menschen begannen, über den Schutz ihrer Ersparnisse nachzudenken und sich nicht mehr auf die Regierung zu verlassen. In diesen zehn Jahren des Bestehens meines Unternehmens hat noch kein einziger Kunde zu mir gesagt: “In was habe ich investiert? Ich habe mein Geld verloren”. Im Gegenteil, haben meine Investoren ihr Kapital nicht nur erhalten, sondern sogar vermehrt. Denn vor zehn Jahren kostete eine Unze Gold z.B. 700 Euro, jetzt kostet sie 1.700 Euro. Nur fünf Prozent der Deutschen besitzen Edelmetalle; Tendenz stark steigend. 71 % der Goldkäufer geben die Anti-Krisen-Natur von Gold und Silber als Grund für ihre Investition an. Ich bin mir sicher, dass in Zukunft viele Kunden gerne große Geldsummen in Edelmetalle investieren werden, da sie alle hart für Geld und Reichtum gearbeitet haben. Jetzt müssen sie sich nur noch die Zeit nehmen, diese Ersparnisse gemeinsam zu schützen.

Herr Detlef Hofmann.

Nach Angaben des World Gold Council (WGC) kauften die Deutschen im ersten Halbjahr 2020 83,5 Tonnen Gold in Münzen und Barren. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 stieg die Nachfrage nach Gold in Deutschland um mehr als 100 %.

William Shakespeare sagte: “Goldene Kugeln treffen immer das Ziel”. Wir stehen an der Ära zum Goldenen Zeitalter − bitte verschlafen Sie es nicht!

Ihr Berater im Feingoldhaus Leipzig:

Herr Detlef Hofmann

Adresse: Kupfergasse 1 / Neumarktpassage / 04109 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341-96 25 540

Mobil: +49 (0) 177- 45 67 638

E-Mail: info@feingoldhaus.de

Website: https://www.feingoldhaus.de/

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *